Mamapacha

Mamapacha bedeutet „Mutter Erde“ auf Quechua und anderen indigenen Dialekten Südamerikas. Nachhaltiges und faires Handeln ist eine Voraussetzung die wir Mutter Erde und kommenden Generationen schulden.

Treibende Kraft hinter Mamapacha ist Carolina Olmos, gebürtige Chilenin und wohnhaft in Grafenort im Herzen der Zentralschweiz. Bereits in frühen Jahren hat sie sich ausgiebig und fundiert mit Ernährung auseinandergesetzt. Als gelernte Köchin war Carolina in angesehenen Restaurants rund um den Globus tätig. Ihre Passion ergänzte sie laufend durch spezifische Weiterbildungen und so hatte sie in den vergangenen Jahren etliche Projekte umgesetzt: Von Pilates Kursen über verschiedene Gastro/Catering Projekte, einem Bio-Imbiss in Engelberg oder einem Laden für Öko-soziale Produkte in Luzern. Aus diesem Projekt entstand auch die Zusammenarbeit mit Naturkind Kinderwagen die Mamapacha nach wie vor mit vollumfänglichem Service anbietet. Das Angebot wird durch die hochwertigen, gewobenen Tragetücher von SUPU Woven Wraps ergänzt (werden demnächst im webshop ergänzt).

Vor allem aber ist Carolina eine kraftvolle und beherzte Mami wodurch die zwei Kinder stets der wichtigste Faktor waren für alle ihre Projekte. Sie gaben Carolina auch den Ansporn ihren Fokus intensiv auf die Themen Schwangerschaft und Geburt zu setzen. Ergänzend zu ihrem Selbststudium schulte sich Carolina bei IPEN (Independent Placenta Encapsulation Network) aus England und schloss die Ausbildung 2016 mit praktischer Prüfung bei Lynnea Shrief (Gründerin IPEN) ab. 2017 folgte die Ausbildung in der Schweiz zur Doula.